Schottland - Anreise

Sie sind hier: Startseite > Schottland 2017 > Tag 1

Tag 1

Nach einer Vorplanung von knapp einem halben Jahr und dem Studium diverser Foren im Internet reisten wir im Mai 2017 das erste Mal nach Schottland. Um es vorweg zu nehmen – es war mit Sicherheit einer der besten Urlaube, die wir bisher überhaupt erlebt haben.

Im Vorfeld haben wir sämtliche B&B Unterkünfte und Hotels über booking.com gebucht und einen Reiseplan aufgestellt (Fahrstrecke ca. 1300 km):
Dabei waren wir uns nicht sicher, ob die Zeitplanung – bezogen auf die zu fahrenden Km / Tag – annähernd ausreicht. Gerechnet haben wir letztendlich mit einem Faktor 1,6, da die Geschwindigkeit in Schottlandauf maximal 112 km / h begrenzt ist. Auf den größeren Straßen erreichten wir im Schnitt 70-80 Stundenkilometer, so dass der gewählte Faktor immer ausgereicht hat.
Über den Linksverkehrs sollte man sich ebenfalls keine großen Gedanken machen, als einigermaßen geübter Fahrer hat man das nach einer Viertelstunde verinnerlicht, vor allem, wenn man mit seinem eigenen Auto fährt.
Acht geben sollte man lediglich bei den Kreisverkehren, denn diese sind anders als bei uns. Wenn man die dritte Ausfahrt nehmen möchte, sollte man sich bei der dann 2-3 spurigen Zufahrt rechts einordnen, bei Wahl der ersten Ausfahrt demzufolge immer links.
Ein Abkleben der Scheinwerfer war für uns nicht nötig, da wir grundsätzlich nur mit Tagfahrlicht gefahren sind.

Hilfreich waren uns ebenfalls die sogenannten Mapcodes , mit denen man in Schottland auf nahezu allen Navigationsgeräten die Sehenswürdigkeiten findet.

Die zweieinhalbstündige Anreise nach Ijmuiden bei Amsterdam endete mit der Ankunft bei der Fährgesellschaft DFDS.
Wir haben uns extra eine Kabine gebucht, da die Überfahrt nach Newcastle Upon Tyne doch gut 14 Stunden beträgt. Ein wenig Proviant im Vorfeld zu organisieren war nicht die schlechteste Idee, da die Verpflegung auf dem Schiff richtig teuer ist. Hat man allerdings die richtige Kabinenktegorie gebucht (Commodore), dann ist zumindest das Frühstück am nächsten Morgen inklusive.

nach oben